Empfang

Wo kann ich CampusFM via UKW Empfangen?
Duisburg: gesamtes Stadtgebiet auf 104,5 MHz
Essen: Innenstadt und angrenzende Stadtteile auf 105,6 MHz

Mobiler Empfang
Zwischen beiden Campi pendeln? Kein Problem. Bei Radios mit RDS und Alternativ Frequenz schaltet das (Auto)Radio automatisch zwischen den beiden Sendegebieten auf die jeweils bessere Frequenz um. Der mobile Empfang ist eingeschränkt in Mülheim und Oberhausen, also genau zwischen beiden Campi, möglich.

Dachantenne
Mit einer zum Sender ausgerichteten Dachantenne ist der Empfang in den angrenzenden Städten von Duisburg und Essen möglich. Mit Qualitätseinbußen ist der Empfang im westlichen Ruhrgebiet sowie am unteren Niederrhein gegeben.

Kann ich CampusFM im Kabelnetz hören?
Nein, CampusFM wird nicht in das Kabelnetz eingespeist. Als Alternative nutzt bitte die UKW Frequenzen oder den Stream.

Sendeanlage
CampusFM sendet in Duisburg und Essen über UKW. Hier gibt es ein paar technische Details zu unseren Sendeanlagen und der Zuführung der Signale zum Sender.

Duisburg
Frequenz: 104,5MHz
Aktuelle Infos: derzeit keine (hier findet ihr Infos über geplante Sendeabschaltungen und Einschränkungen)
Zugelassen: 200W (ERP) gerichtet, horizontal
Standort: B-Campus, Gebäude BB auf dem Dach der 12 Etage
Antenne: Doppelter Faltdipol, Gewinn ca. XX dB
Zuführung: IP basierte Zuführung über eine Audiolösung der Firma Barix.

Essen
Frequenz: 105,6MHz
Aktuelle Infos: keine (hier findet ihr Infos über geplante Sendeabschaltungen und Einschränkungen)
Zugelassen: 50W (ERP) nicht gerichtet, horizontal
Standort: Auf einem der Aufzugtürme im R Gebäude
Antenne: Doppelter Faltdipol, Gewinn ca. XX dB
Zuführung: Broadacst basierte Zuführung über eine Audiobridge der Firma Diggiram. Die Zuführung wird mit einer eigenen Glasfaserleitung vom Studio zum Sender geführt.

Technische Daten für beide Standorte (RDS)
PS: CampusFM – Das ist der Programmname der im Display steht (häufig nur in Großbuchstaben)

PI-Code: 10EA – (Fast) Eindeutige Kennung die es ermöglicht das Programm eindeutig zu identifizieren, wichtig für automatisches umschalten auf eine bessere Frequenz

AF: 104,5/105,6 – Eine Liste mit Alternativen Frequenzen, diese Frequenzen werden von RDS AF fähigen Radios ständig überwacht und bei besseren Empfang automatisch umgeschaltet

RDS-Text: Hier soll künftig der aktuelle Song stehen

Aktueller statischer Text: *** CampusFM – [STANDORT] – klingt anders ***

Hinweis: Unser PI-Code weicht vom Standard ab, demnach wäre CampusFM ein Programm aus Schleswig-Holstein (an dritter Stelle steht ein E), wurde aber so zugeteilt.

Betrieben werden die Sendeanlagen vom Fachgebiet Hochfrequenztechnik (HFT) der Uni Duisburg-Essen. Die eigene Glasfaserleitung zum Sender Essen wurde vom ZiM ermöglicht. Vielen Dank :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *